Protokoll zum Erwägungsseminar „Globalisierung“ 2. Sitzung (24.10.2014)

 

Anwesende: 18 Studierende, Prof. Dr. Friedrun Quaas und Doz. Dr. Georg Quaas

Moderation: niemand

Thema: „Der Mythos vom globalen Wirtschaftskrieg: Eine Abrechnung mit den

  Pop-Ökonomen“ von Paul Krugman

 

Tagesordnung: 

1. Zusammenfassung der Regeln und Auslosung

2. Auslosen der Protokollanten und der Einleitung

3. Interpretation des Kapitels 1  

4. Festlegungen für die nächste Sitzung

 

Zu 1: Alle Anwesenden sind mit der Tagesordnung und den Regeln einverstanden, auf einen Moderator wird vorerst verzichtet.

Zu 2: Es werden zwei Protokollanten ausgelost, jeweils einer für das inhaltliche und das organisatorische Protokoll. Die Einleitung wird verlost und vorgetragen. Da noch Unklarheit darüber herrscht, wie eine solche Einleitung aussehen sollte, erhält die Gruppe den Vorschlag die Einleitung mit einem Statement und ein Frage zu verknüpfen, um so einen besseren Einstieg in die Diskussion zu ermöglichen.

Zu 3: Die Diskussionen über die einzelnen Schwerpunkte des ersten Kapitels laufen sehr flüssig und benötigen keine Intervention von außen. Lediglich das wechseln der Themen benötigt oft den Anstoß von Fr. Prof. Dr. Quaas.

Zu 4: Zur nächsten Sitzung am 07.11.2014 sind die Kritiken 1. Stufe an Kapitel 1, sowie das Kapitel 2 vorzubereiten.

 

Protokollant

Milan Hartig