Kurzprotokoll zum Erwägungsseminar „Globalisierung“ 2. Sitzung (25.10.2013)

 

Anwesende: siehe  Liste

 

Moderation: niemand

 

Protokoll: niemand

 

Tagesordnung:

 

1. Protokoll der ersten Sitzung

 

2. Diskussion und Verabschiedung der Regeln

 

3. Vorwort und Einleitung

 

4. Festlegungen

 

 

Zu 1: Keine Anmerkungen

 

Zu 2: Die Namensnennung wird auf Vornamen beschränkt. Ansonsten keine Einwände gegen die Regeln.

 

Zu 3: Das Statement gibt Sofia. Sie fand die persönlich gehaltene Einleitung von Kindleberger nützlich. Als Hauptursache für die Krise wird das Fehlen eines Hegemons in den internationalen Beziehungen angegeben.

 

Im Weiteren erfolgte eine lockere Durchsicht des Textes nach interessanten Stellen. Dabei geht die Aktivität zu selten von den beiden Gruppen (Bachelor / Master) aus. Gegklärt wird, warum ein Kapitalzuflüsse inflationär und ein Stopp des Kapitalzuflusses dann deflationär wirken, sowie, warum Importzölle expansiv wirken sollen.

 

Zu 4:  Die Matrix der hypothetischen Ursachen wird von Georg ergänzt. Sollte es dazu Diskussionsbedarf geben, dann in der nächsten Sitzung.

 

Ansonsten ist das 1. Kapitel (Chapter 2 in der englischen Ausgabe) unter dem Gesichtspunkt zu lesen, welche volkswirtschaftlich relevanten Zusammenhänge dort behauptet werden.  

 

Protokollant:

G. Quaas